Ende der "CASTOR-Transport-Sommerpause"

b_300_0_16777215_00_images_artikel_lauffen-an-der-schleuse.jpg(Aus dem Newsletter vom 25. August) Liebe Atomkraftgegner*innen, wir hoffen, ihr hattet eine schöne Sommerzeit und seid gut erholt. Bereitet Euch jetzt auf die weiteren Proteste gegen die geplanten, sinnlosen Atommüllverschiebungen vor, es könnte schon bald wieder losgehen!

Transporttermine
Insgesamt erleben wir zeitlich gesehen die seltsamsten CASTOR-Transport-Ankündigungen, die es je gegeben hat. Bereits im Februar fahren die Atomschiffe vor, findet dann ein „leerer Probetransport“ als Show-Veranstaltung statt, dann große Sendepause und die Schiffe ankern monatelang in Neckarwestheim. Am 28.06.2017 fand dann der erste von fünf geplanten CASTOR-Transporten statt. Wieder Sendepause.
Warum stehen jetzt ohne Bereitstellungs-Genehmigung drei beladene CASTOREN schon über einen Monat in Obrigheim?
Was sind die wirklichen Gründe für die CASTOR-Transport-Pause?
Zu erwarten ist, dass der 2. CASTOR-Transport jetzt im September fahren soll!


EnBW Transport-Rückzieher

Offizieller Grund: am 20.07.2017 hat die EnBW verkündet, bis Ende August keine CASTOR-Transporte durchzuführen - angeblich aus Rücksichtnahme auf die Beschwerde der Gemeinde Neckarwestheim vor dem Oberverwaltungsgericht in Berlin gegen das „Grüne-Licht-Urteil“ des VG Berlin. Am 20.06.2017 hatte das VG Berlin den Eilantrag der Gemeinde Neckarwestheim gegen die Transportgenehmigung abgelehnt und ca. eine Woche später wurde von der EnBW der erste Transport durchgeführt.
 
Mindestens zwei geplante Transporttermine wurden allerdings in den letzten Monaten dann abgesagt.
Warum wird nicht - wie ursprünglich geplant - transportiert?

Zweiter CASTOR-Transport - Wann geht es los?!

Die Atomschiffe parken nach wie vor in Neckarwestheim. Wir geben CASTOR-Alarm, sobald diese nach Obrigheim fahren. Richtet Euch bitte darauf ein, dass dann in derselben Nacht die drei CASTOREN in Obrigheim auf das Schiff geladen werden. Der hochradioaktive Transport also bereits am folgenden Tag nach Neckarwestheim starten soll.
Plant euch für unsere Proteste dazu im September kurzfristig freie Tage ein!

Protest-Aktionsort beim zweiten Transport: Lauffen am Neckar

CASTOR-Alarm
Sobald die Schiffe in Neckarwestheim losfahren. Voraussichtlich findet bereits am nächsten Tag der CASTOR-Transport statt.

Transporttag
Wir rufen dazu auf, beim zweiten Neckar-CASTOR-Transport zum Protest nach Lauffen am Neckar zu kommen. Die Schleuse in Lauffen ist die letzte Station der Atomschiffe auf ihrem Weg zum AKW Neckarwestheim.

Lauffen ist auch mit dem Zug gut zu erreichen!
Dort haben wir als Info-Punkte und für Öffentlichkeitsarbeit zwei Mahnwachen angemeldet:
- Infopunkt 1: Uferstraße am alten Neckar-Seitenarm
- Infopunkt 2: über die alte Neckarbrücke, auf dem „Marktplatz“ in der Mühltorstraße

Die Örtlichkeiten haben wir auf unserer Aktionskarte markiert:
http://www.atomausstieg-sofort.de/wp-content/uploads/Karte-Neckarcastor.html
Karte zum ausdrucken: https://neckar-castorfrei.de/karte-lauffen

Infos und Aktionsvorbereitung

Auf unserer Internetseite findet Ihr ausführliche Informationen zur Protest-Vorbereitung: Infos zu unserem SMS-Alarm, eine Checkliste zum Tag X, Rechtshilfe-Info des EA (Ermittlungsausschuss), Sicherheitshinweise für Aktionen auf dem Fluss, eine Online-Aktionslandkarte mit relevanten Strecken-Infos sowie Hinweise zur Bettenbörse und allgemein zu Übernachtungsmöglichkeiten, von denen übrigens noch weitere gesucht werden.

Aktionsvorbereitung: https://neckar-castorfrei.de/aktiv-werden