CASTOR-Voralarm !!!

NeckarXcastor-Neuigkeiten - Newsletter vom 23. Juni

Liebe Atomkraftgegnerinnen, liebe Atomkraftgegner,

** das Berliner Verwaltungsgericht hat am vergangenen Dienstag den Eilantrag der Gemeinde Neckarwestheim gegen die Transportgenehmigung auf dem Neckar abgewiesen. Der Antrag in der Hauptsache (Einlagerung) wurde bereits letzte Woche zurückgezogen. Damit steht juristisch einem Transport nichts mehr im Weg. Siehe https://www.neckar-castorfrei.de/informiert-sein/pressemitteilungen/177

Es gibt weitere Anzeichen für den baldigen Start der Transporte: Die Webcam an der Schleuse in Lauffen, welche die Schiffe passieren müssen, wurde heute Nachmittag außer Betrieb genommen. An verschiedenen Stellen entlang des Neckars stehen Absperrgitter bereit.

Die Stuttgarter Zeitung vermeldet, der Leertransport solle am Montag, 26.06. in Neckarwestheim starten, am Dienstag, 27.06. die Schiffe mit den Castoren beladen werden und der Transport von Obrigheim nach Neckarwestheim am Mittwoch, 28.06. fahren.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.atommuell-transport-auf-dem-neckar-erste-fracht-soll-wohl-naechste-woche-unterwegs-sein.fef06bc9-4c78-4b58-a3c6-abe11fe8ac5d.html

** Wir bestätigen euch per Newsletter, SMS, Twitter und Facebook, wenn die Schiffe am Montag losfahren. Kommt danach zur Mahnwache nach Gundelsheim.

Weiterlesen: CASTOR-Voralarm !!!

Die ersten drei CASTOREN in Obrigheim sind beladen – warum noch kein Transport?

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Die ersten drei CASTOREN in Obrigheim sind beladen – warum noch kein Transport? - Newsletter vom 13. Juni 2017

Liebe Atomkraftgegnerinnen, liebe Atomkraftgegner,

die ersten drei CASTOREN mit hochradioaktiven Brennstäben in Obrigheim sind beladen, sie enthalten 159 kg atombombenfähiges Plutonium 239 + 241. Jedoch fand entgegen den ursprünglichen Planungen noch kein Transport statt.

** nach unseren aktuellen Informationen haben die EnBW, das Umweltministerium und die Polizei den ersten der geplanten fünf Transporttermine bereits verstreichen lassen. Warum?
Die Gemeinde Neckarwestheim klagt vor dem Verwaltungsgericht in Berlin gegen den in der vom Bundesamt für kerntechnische Entsorgung (BFE) in der Transportgenehmigung vom 16.05.17 festgeschriebenen Sofortvollzug. Voraussichtlich am Dienstag, den 20.06.17 entscheiden die Richter*innen in Berlin.
Danach der Transport?!

Weiterlesen: Die ersten drei CASTOREN in Obrigheim...

CASTOR-Countdown - "Stand der Dinge" / Newsletter vom 2. Juni 2017

Liebe Atomkraftgegner*innen,

heute schicken wir Euch heute eine Kurz-Info zum aktuellen Stand der Dinge. Wir wünschen Euch erholsame Pfingsttage - danach melden wir uns, sobald sich auf oder an dem Neckar "etwas bewegt"!

* Seit dem 16. Mai werden im AKW Obrigheim die ersten 3 CASTOREN beladen. Diese Beladung wird demnächst abgeschlossen sein. Danach gibt es noch die vorgeschriebenen behördlichen Maßnahmen zur Kontrolle der CASTOREN, dann soll der Transport stattfinden.

* Das Bündnis Neckar castorfrei beobachtet weiter. Selbstverständlich halten wir Euch auf dem aktuellen Stand der Dinge!
Wenn Ihr selbst auffälliges Beobachtet, dann teilt uns das mit!

* Alle Schiffe sind nach wie vor in Neckarwestheim. Sobald diese losfahren, beginnt für uns die "heiße Phase" mit der Mahnwache in Gundelsheim, direkt neben dem Campingplatz an der Bundesstrasse.
(Siehe https://neckar-castorfrei.de/informiert-sein/news-berichte/142 ).
Zur Mahnwache in Gundelsheim fand bereits ein "Kooperationsgespräch" mit Ortsbesichtigung des Platzes unserer Mahnwache, auch als Kundgebungsort, statt. Übrigens - es hat dort Platz für viele Menschen... !

Weiterlesen: CASTOR-Countdown - "Stand der Dinge" /...

AKTIONSALARM - die Zeit des Wartens ist vorbei! - Newsletter vom 22. Mai 2017

* Am 21.05.17 haben sich am Wasseraktionstag ca. 70 Menschen auf 35 Booten auf dem Neckar beteiligt. Insgesamt waren wir 150 Menschen, die auf dem Wasser, mit dem Fahrrad und zu Fuss an der Protestaktion beteiligt waren. Danke für eure Teilnahme und die gute Aktion.
https://www.neckar-castorfrei.de/informiert-sein/news-berichte/159-ein-lebensfrohes-signal-gegen-riskante-atommuelltransporte

* seit Dienstag, den 16.05.17 hat die EnBW die Erlaubnis in Obrigheim die ersten 3 CASTOREN mit dem hochradioaktiven Müll zu beladen und den Transport nach Neckarwestheim durchzuführen. Die EnBW hat bestätigt, dass sie die Beladung begonnen haben und den Transport so rasch wie möglich durchführen wollen.

* Wir müssen uns aktionsmäßig darauf vorbereiten, dass dieser erste Transport mit drei CASTOREN bereits bis Ende nächster Woche, höchstwahrscheinlich noch vor Pfingsten stattfinden soll.

Weiterlesen: AKTIONSALARM - die Zeit des Wartens...

Der Countdown läuft - die CASTORen werden beladen! - Newsletter vom 18. Mai 2017

Liebe Atomkraftgegner*innen!

Der Tag X rückt näher - die EnBW hat nach der Erteilung der Transportgenehmigung am vergangenen Dienstag, den 16. Mai, mit der Beladung der CASTOR-Behälter begonnen. Dies wird einige Tage in Anspruch nehmen, bevor der erste Transport mit 3 Behältern starten kann. Haltet Euch ab der nächsten Woche bereit für den Alarm, der Countdown läuft - und der Castor könnte bereits in den zwei Wochen vor Pfingsten starten!
https://neckar-castorfrei.de/informiert-sein/pressemitteilungen/136-castor-transportgenehmigung-atomare-bankrott-erklaerung

Sobald die Schiffe in Neckarwestheim losfahren, um den Atommüll abzuholen, rufen wir euch auf nach Gundelsheim zur Mahnwache zu kommen, diese wird sich direkt neben der Bundesstrasse in der Nähe der Schleusenbrücke "Im Wert" am Eingang zum Campingplatz befinden.
Denn wir wollen die CASTORen stoppen, bevor sie losfahren. Die Schiffe benötigen ca. 5-6 Stunden um von Neckarwestheim bis Gundelsheim zu schippern, dort wollen wir sie aufhalten bevor der strahlende Atommüll aufgeladen wird.

Weiterlesen: Der Countdown läuft - die CASTORen...

Neckar? Entern! - Der Fluss den Menschen! 21. Mai - Aktionstag auf und am Neckar - Newsletter vom 04.05.2017

*Neckar? Entern! - Der Fluss den Menschen! 21. Mai - Aktionstag auf und am Neckar*

Nach der tollen Radtour am vergangenen Wochenende mit 100 Radler*innen und schönstem Sonnenschein von Heilbronn nach Kirchheim wollen wir noch näher ran ans Geschehen und auf das Wasser.

Die 2 Schubboote und der Schubleichter für die Castortransporte von Obrigheim nach Neckarwestheim liegen zur Zeit am AKW Neckarwestheim vor Anker und warten auf die Transportgenehmigung und die Beladung der Castoren in Obrigheim.

Am Sonntag, den 21. Mai wollen wir den Neckar ente(r)n und ihnen auf dem Wasser einen Besuch abstatten. Bringt eure fahrtauglichen Wasserfahrzeuge wie Boote, Kajaks, Kanus oder Flöße mit. Wir treffen uns ab 12 Uhr auf dem Festplatz in Kirchheim am Neckar und starten um 13 Uhr auf dem Wasser neckarabwärts Richtung Schiffsanlegestelle in Neckarwestheim. Schmückt eure Gefährte mit Bannern, Fahnen oder einem neuen Anstrich und folgt der Piratenente auf ihrem Kurs - den Atommüllschiffen entgegen.

Weiterlesen: Neckar? Entern! - Der Fluss den...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Fahrrad-Aktionstag am 30.04. - Newsletter vom 27.04.2017

Liebe Atomkraftgegner*innen!

Die Atomschiffe ankern mittlerweile seit dem 06. März 2017 in Neckarwestheim und warten auf die
Transportgenehmigung und die Beladung der Castoren in Obrigheim. Diese ist bald zu erwarten. In
Obrigheim an der Schiffsanlegestelle wurden weitere Bauarbeiten wie Bewehrungsstahl und Erdaushub
registriert, anscheinend ist dort trotz der Probetransporte im Februar/März noch nicht alles fertig.

Wir schicken euch einen kurzfristigen Aufruf zu Protest und Aktionen, sobald sich die Schiffe nach
Obrigheim auf den Weg machen, kommt zu den Mahnwachen und schließt euch dort mit anderen zusammen.

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten]...

Beginnt mit der Sommerzeit auch die "Castor-Zeit"? - Newsletter vom 31.03.2017

* Beginnt mit der Sommerzeit auch die "Castor-Zeit"?

Nach einer Woche medienwirksamer Probefahrten auf dem Neckar Anfang März durch die EnBW herrscht
aktuell bezüglich der geplanten Castor-Schiffstransporte aus Obrigheim nach Neckarwestheim
trügerische Ruhe.

Aktuell liegen alle drei Schiffe in Neckarwestheim an der Anlegestelle des AKW. Das Transportschiff,
der sogenannte "Lastdrager 40", ist nicht beladen. Auf dem Schubschiff "Edda" führt die Besatzung
kleine Instandhaltungsarbeiten durch; offensichtlich ist das Schiffspersonal sowohl der "Edda" als
auch der "Ronja", dem Ersatz- und Rangierschubschiff ununterbrochen in Neckarwestheim vor Ort.

Wo sich die leeren Castor-Behälter aktuell befinden, ist unklar. Noch ist nicht bekannt, wie viele
Castor-Behälter sich bereits in Obrigheim befinden. Das Umweltministerium behauptet, dass sich im
Neckarwestheimer Zwischenlager keine Castoren für den Obrigheim-Transport befinden, jedoch macht es
keine Angaben über deren Aufenthaltsort. Wir gehen davon aus, dass sich in Obrigheim aktuell
mindestens 4 Behälter befinden, darunter drei, die beim letzten Leertransport aus Neckarwestheim
nach Obrigheim gebracht wurden.

Wann die Transporterlaubnis erteilt werden wird, und damit auch die Beladeerlaubnis für die
Behälter, ist nach wie vor offen - zumindest für uns als Atomkraftgegner*innen. Das Bereithalten
aller CASTOR-Transport-Infrastruktur nicht nur in Neckarwestheim, sondern auch an der Schiffsrampe
in Obrigheim, spricht dafür, dass mit den geplanten Transporten bald zu rechnen ist!

Bereitet Euch jetzt auf die Tage X vor, um dann bereit zu sein für einen bunten, kreativen Widerstand!

Wir stellen uns quer!

Weiterlesen: Beginnt mit der Sommerzeit auch die...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter vom 17. März 2017

Liebe Atomkraftgegner*innen!

Der Schiffsverbund mit Lastdrager und zwei Schubschiffen steht weiterhin in Neckarwestheim in
Bereitschaft und kann unmittelbar nach Obrigheim fahren, um weitere Leercastoren anzuliefern und die
erste heiße Fracht abzuholen. Die noch ausstehende Transportgenehmigung und die Beladung der
Castoren mit dem Atommüll können jederzeit erfolgen.

Also haltet Euch ebenso bereit, wenn wir, das Bündnis Neckar castorfrei, kurzfristig zu
Protestaktionen entlang der Transportstrecke am Neckar aufrufen. Wir stellen uns quer!

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter...

Neckar castorfrei: Nach der Demo ist vor der Aktion!

Liebe Atomkraftgegner*innen!

*Heilbronn, 4.März: An Fukushima erinnern, gegen CASTOR-Transporte protestieren*

Am vergangenen Samstag schien in Heilbronn die Anti-Atom-Sonne über der Stadt! Gelbe Anti-Atom-Enten in der Stadt, am Neckarufer und auf dem Neckar setzten zusammen mit mehr als 750 Menschen mit einer bunten und widerständigen Demonstration ein unübersehbares Zeichen:
Keine Atommüll-Transporte auf dem Neckar - Neckar castorfrei!
Atommüllproduktion sofort stoppen - Alle Atomanlagen sofort stilllegen!

Am kommenden Samstag jährt sich die Atomkatastrophe von Fukushima. Mit einem Grußwort aus Japan zeigte die Demonstration Ihre Solidarität mit all den Menschen, die weiter mit den dramatischen Folgen des Super-GAU leben müssen.
Atomkraftwerke abschalten - weltweit!

Das Bündnis Neckar castorfrei bedankt sich bei Euch allen, die Ihr diese
eindrucksvolle Demo ermöglicht habt. Gemeinsam stellen wir uns quer!

Weiterlesen: Neckar castorfrei: Nach der Demo ist...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Anti-AKW-Demo in Heilbronn - Sa. 4.März

Demo gegen die CASTOR-Transporte von Obrigheim nach Neckarwestheim
in Heilbronn, am Samstag, 04. März, um 13 Uhr, Kiliansplatz
(in Neckarwestheim findet in diesem Jahr keine Demo zu den Jahrestagen statt)


Liebe Atomkraftgegnerinnen und -gegner,
liebe Umweltfreunde und -freundinnen,

die EnBW plant in diesem Jahr 15 Castorbehältern mit hochradioaktivem Atommüll per Schiff von
Obrigheim nach Neckarwestheim zu verfrachten. Der Transport auf dem Neckar in „unsinkbaren“ (Zitat
EnBW!) Schiffen geht durch dicht besiedelte Ballungsgebiete. In Neckarwestheim soll der
hochradioaktive Müll in dem Standortlager im Steinbruch abgestellt werden. Dabei muss der poröse
Untergrund unter dem Steinbruch schon seit längerer Zeit mit Beton stabilisiert werden, damit der
Kühlturm des AKWs nicht weiter absinkt. Der Weiterbetrieb des Atomkraftwerkes ist allein schon aus
diesem Grund unverantwortlich.
Diese unsinnige Atommüllverschiebung lehnen wir ab.

Keine Atommüllverschiebung von Obrigheim nach Neckarwestheim!
Atomausstieg sofort – keine weitere Atommüllproduktion
Dezentrale und regenerative Energiewende jetzt

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten]...