[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter vom 17. März 2017

Liebe Atomkraftgegner*innen!

Der Schiffsverbund mit Lastdrager und zwei Schubschiffen steht weiterhin in Neckarwestheim in
Bereitschaft und kann unmittelbar nach Obrigheim fahren, um weitere Leercastoren anzuliefern und die
erste heiße Fracht abzuholen. Die noch ausstehende Transportgenehmigung und die Beladung der
Castoren mit dem Atommüll können jederzeit erfolgen.

Also haltet Euch ebenso bereit, wenn wir, das Bündnis Neckar castorfrei, kurzfristig zu
Protestaktionen entlang der Transportstrecke am Neckar aufrufen. Wir stellen uns quer!

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter...

Neckar castorfrei: Nach der Demo ist vor der Aktion!

Liebe Atomkraftgegner*innen!

*Heilbronn, 4.März: An Fukushima erinnern, gegen CASTOR-Transporte protestieren*

Am vergangenen Samstag schien in Heilbronn die Anti-Atom-Sonne über der Stadt! Gelbe Anti-Atom-Enten in der Stadt, am Neckarufer und auf dem Neckar setzten zusammen mit mehr als 750 Menschen mit einer bunten und widerständigen Demonstration ein unübersehbares Zeichen:
Keine Atommüll-Transporte auf dem Neckar - Neckar castorfrei!
Atommüllproduktion sofort stoppen - Alle Atomanlagen sofort stilllegen!

Am kommenden Samstag jährt sich die Atomkatastrophe von Fukushima. Mit einem Grußwort aus Japan zeigte die Demonstration Ihre Solidarität mit all den Menschen, die weiter mit den dramatischen Folgen des Super-GAU leben müssen.
Atomkraftwerke abschalten - weltweit!

Das Bündnis Neckar castorfrei bedankt sich bei Euch allen, die Ihr diese
eindrucksvolle Demo ermöglicht habt. Gemeinsam stellen wir uns quer!

Weiterlesen: Neckar castorfrei: Nach der Demo ist...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Anti-AKW-Demo in Heilbronn - Sa. 4.März

Demo gegen die CASTOR-Transporte von Obrigheim nach Neckarwestheim
in Heilbronn, am Samstag, 04. März, um 13 Uhr, Kiliansplatz
(in Neckarwestheim findet in diesem Jahr keine Demo zu den Jahrestagen statt)


Liebe Atomkraftgegnerinnen und -gegner,
liebe Umweltfreunde und -freundinnen,

die EnBW plant in diesem Jahr 15 Castorbehältern mit hochradioaktivem Atommüll per Schiff von
Obrigheim nach Neckarwestheim zu verfrachten. Der Transport auf dem Neckar in „unsinkbaren“ (Zitat
EnBW!) Schiffen geht durch dicht besiedelte Ballungsgebiete. In Neckarwestheim soll der
hochradioaktive Müll in dem Standortlager im Steinbruch abgestellt werden. Dabei muss der poröse
Untergrund unter dem Steinbruch schon seit längerer Zeit mit Beton stabilisiert werden, damit der
Kühlturm des AKWs nicht weiter absinkt. Der Weiterbetrieb des Atomkraftwerkes ist allein schon aus
diesem Grund unverantwortlich.
Diese unsinnige Atommüllverschiebung lehnen wir ab.

Keine Atommüllverschiebung von Obrigheim nach Neckarwestheim!
Atomausstieg sofort – keine weitere Atommüllproduktion
Dezentrale und regenerative Energiewende jetzt

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten]...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Aktuell: Holpriger Start der EnBW-Castor-Probefahrten

Bündnis Neckar castorfrei
www.Neckar-castorfrei.de


EnBW-Castor-Probefahrt: Ein holpriger Start

Liebe Leute,

Anders als von der EnBW für die Castor-Probefahrten auf dem Neckar angekündigt, nahm der Schubverband gestern in Obrigheim keine (Leer-)Castoren auf, sondern fuhr an der unbenutzbaren Schiffsrampe vorbei in Richtung Neckarwestheim und parkte gestern Nacht an der Schleuse in Bad Friedrichshall-Kochendorf (Karte: http://osm.org/go/0DnV9kEb?m=).

Er fuhr heute morgen durch Heilbronn weiter Richtung Neckarwestheim.
Aktuellste Infos erfahrt ihr in unserem Twitterkanal:
http://twitter.com/NeckarXCastor

Falls ihr in der Nähe der Strecke seid, teilt uns eure Beobachtungen und Fotos inkl. Uhrzeiten mit, um ein möglichst vollständiges Bild des Transportablaufs zu sammeln.

Anscheinend gibt es Probleme mit der Anlegestelle in Obrigheim. Dort wurde in den letzten Tagen eine Verstärkung der Schiffsrampe mit Betonblöcken und Stahlträgern angebracht und die eigentliche Rampe sieht wie ein Geröllhaufen aus. Gestern früh traf dann das Baustellenboot Spira mit einem Bagger
ein, um in der Anlegestelle zu arbeiten.

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten] Aktuell:...

Nein zu den Neckar-Castoren - Kommt an So. 29.1. nach Heilbronn und Bad Wimpfen

Liebe Menschen entlang des Neckars,

kommt nach Heilbronn, kommt nach Bad Wimpfen zur "Infowelle":
am Sonntag 29.1.17

*Gemeinsam gegen die Castoren protestieren*
*Sich und andere informieren*

Auf der Tour mit unserem Castor-Modell durch Heilbronn und Bad Wimpfen wollen wir nicht nur gegen die angekündigten Schiffs-Transporte protestieren, sondern auch die Einwohner der Neckar-Städte über die Gefahren und die Hintergründe informieren.
Wir freuen uns über alle Menschen, die sich uns anschließen, weil sie wie wir mit Scheinlösungen für das Atommüllproblem nicht einverstanden sind.

Ihr trefft uns am Sonntag an unseren Startpunkten:
- in Heilbronn um 13 Uhr auf dem Marktplatz am Rathaus
- in Bad Wimpfen um 15 Uhr am blauen Turm

Danach sind wir in den beiden Orten unterwegs.

Wir freuen uns besonders noch über tatkräftige Helfer und Helferinnen, die mit uns Flyer verteilen, kleine "Castoren" tragen und uns im Ablauf der Aktionen unterstützen.

Weiterlesen: Nein zu den Neckar-Castoren - Kommt an...

[NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter 1

Liebe Atomkraftgegnerinnen und -gegner,
liebe Umweltfreunde und -freundinnen,

die EnBW plant voraussichtlich dieses Frühjahr die ersten 3 von 15 Castorbehältern mit hochradioaktivem Atommüll per Schiff von Obrigheim nach Neckarwestheim zu verfrachten. Der Transport auf dem Neckar in „unsinkbaren“ (Zitat EnBW!) Schiffen soll an dicht besiedelten Wohngebieten vorbeiführen, nur um in Neckarwestheim den hochradioaktiven Müll in einem Tunnel im Steinbruch abzustellen. Dabei muß der poröse Untergrund unter dem Steinbruch schon seit längerer Zeit mit Beton stabilisiert werden, damit der Kühlturm des AKWs nicht einsinkt.
Für die EnBW ist die Atommüllverschiebung offenbar die billigste Lösung, so dass auch die unkalkulierbaren Risiken eines Schiffstransportes in Kauf genommen werden.

Schon Ende letzten Jahres hat sich ein Bündnis aus mehreren örtlichen Bürgerinitiativen und Umweltschutzorganisationen gegründet, das Proteste gegen diese unsinnigen und gefährlichen Transporte vorbereitet.

Weiterlesen: [NeckarXcastor-Neuigkeiten] Newsletter 1

Newsletter bestellen

Das Bündnis Neckar castorfrei informiert Euch aktuell per Email:

Newsletter "Neckar castorfrei - Neuigkeiten" bestellen